LACHS-SPINAT-LASAGNE

Lachs-Spinat-Lasagne 🍴 im OptiGrill

Spinat und Lachs ist ja schon lecker, oder? Aber in Kombi mit Nudeln, der Hammer! Daher habe ich mal wieder den OptiGrill hervorgekramt und eine mega leckere Lachs-Spinat-Lasagne 🍴 im OptiGrill mit der Backschale gemacht. Ihr findet die Kombi auch lecker? Dann lest weiter, welchen Rezeptvorschlag ich habe. Falls ihr generell auf Rezepte für den OptiGrill steht, dann findet ihr die bei mir natürlich noch mehr in der Rubrik OptiGrill!

Lachs, Spinat und 9 Plattennudeln du brauchst 🤣

Ja, hätte Meister Yoda das Rezept gekannt, ich bin sicher, er hätte es geliebt! Nichts von den Zutaten ist exotisch. Ich habe hier sogar Tiefkühlspinat und Lachs aus der Kühltruhe verwendet. Auch die vorgekochten Lasagne-Platten gibt`s inzwischen in jedem Supermarkt. Den Rest habt ihr wahrscheinlich sogar im Haus. Das Rezept geht echt schnell und ist nicht kostspielig.

Lachs Spinat Lasagne

Lachs würfeln ist einfach

Den Lachs schneidet ihr zunächst einfach nur in Streifen und dann in mundgerechte Stücke. Macht die Stücke nicht zu klein, man soll sie hinterher in der Lasagne noch sehen und schmecken. Nach dem Anbraten kommt der Lachs raus und wird erst einmal beiseite gestellt.

Lachs

Butter und Olivenöl – köstlich

Die Zwiebel müsst ihr in der Mischung aus Butter und Olivenöl schön anschwitzen und so lange warten, bis sie weich wird. Die Kombination aus Butter und Olivenöl ist sehr aromatisch und ergibt einen ganz tollen Geschmack als Basis für unsere Bechamelsauce, die wir herstellen.

Butter und Olivenöl

Mehl zum Binden

Die Sauce, die ich hier kreiert habe, ist im Prinzip eine Bechamelsauce, deshalb kommt jetzt erst mal das Mehl zum Binden von Olivenöl und Butter. Das wird jetzt so lange verrührt, bis ihr das Mehl nicht mehr seht und die Olivenöl-Butter-Mischung gebunden ist.

Mehl bindet

Schluck für Schluck kommt die Sahne-Brühe

Jetzt erst gebt ihr die Sahne-Brühe Schluck für Schluck zu der Zwiebelmasse. Immer nur gerade soviel, dass die Sauce abbindet und dann nachgießen. Dann ist Zeit zum Abschmecken, Pfeffer und Muskat kommen jetzt noch dazu. Prüft jetzt, ob jetzt noch Salz dazu muss, seid vorsichtig, denn die Brühe hat auch schon Salz.

Schluck für Schluck

Der Spinat wird jetzt nur untergemischt, Hitze aus

Den Spinat habe ich gut abtropfen lassen und mische ihn jetzt nur noch mit der leckeren Zwiebel-Bechamelsauce. Hitze aus, jetzt wird nur noch gemischt, denn der Spinat ist ja schon verzehrfertig. Dann kommt die Masse zu dem angebratenen Lachs und wird diesem gemischt. In der Backschale bleibt nur noch ein kleiner Rest, damit die Nudelplatten nicht direkt auf dem Boden der Backschale liegen.

Jetzt wird hochgestapelt

Nun geht es an den Aufbau der Lasagne, drei Schichten werden jetzt hochgestapelt. Zuerst beginnt ihr mit drei Nudelplatten, die perfekt in die Backschale vom OptiGrill gehen.

3 Schichten mit 3 Zutaten

Auf die Nudelschicht gebt ihr jetzt erst 1/3 der Spinat-Lachsmasse, dann 1/3 der Tomaten und schließlich 1/3 des Gouda. Das wiederholt ihr jetzt noch 2 mal und dann geht`s zum Backen im OptiGrill. Dazu habe ich meinen OptiGrill auf Orange gestellt, also vorletzte Stufe und bei mir gut 15 bis 20 Minuten überbacken, fertig. Ich lege immer 2 Essstäbchen zwischen Backschale und Deckel, damit die Feuchtigkeit abziehen kann und der Käse bräunt.

Zutaten:
375 g Lachsfilet, tiefgefroren
400 g Blattspinat, tiefgefroren
30 Cocktailtomaten, halbiert
1 mittelgroße rote Zwiebel, gepellt, in kleinen Stücken
3 Knoblauchzehen, gepellt, gepresst
½ TL Salz
½ TL Pfeffer, schwarz
4 EL Butter
2 EL Weizenmehl, Type 405
300 ml Gemüsebrühe
300 ml Sahne
1 TL Muskatnuss, gemahlen
9 Lasagneplatten
200 g Gouda, gerieben
6 EL Olivenöl

Zubereitung:
1. Lachs in mundgerechte Stücke schneiden, mit 2 EL Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen,
kurz marinieren, beiseitestellen, Brühe und Sahne mischen
2. OptiGrill vorheizen auf maximal, rot, 2 EL Olivenöl in die Backschale geben, erhitzen und
den Lachs ca. 5 -10 Minuten anbraten, herausnehmen, in einer großen Schüssel
beiseitestellen
3. Butter und Rest Olivenöl in die Backschale geben und die Zwiebeln mit andünsten, bis
sie glasig werden, Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten
4. Mehl dazugeben und so lange unter rühren mitbraten bis das Mehl sich mit den
Zwiebeln verbunden hat und nicht mehr zu sehen ist
5. Brühe-Sahne-Mischung nach und nach zugeben und aufkochen, bis die Flüssigkeit gebunden
ist, mit Muskat und Pfeffer würzen, OptiGrill ausschalten
6. Spinat zugeben und mischen,
7. Spinat-Sauce ausfüllen, bis auf einen kleinen Rest und mit dem Lachs mischen
8. Drei Platten in die Backschale legen, 1/3 der Lachs-Spinat-Masse einfüllen, 1/3 der
Cocktailtomaten verteilen, 1/3 des Gouda darüber streuen
9. So zwei weitere Schichten einfüllen
10. Den OptiGrill auf Orange heizen und die Lasagne so lange überbacken, bis der Käse
gebräunt ist, evtl. mit einem Holzstäbchen testen, ob die Nudeln weich sind

Ihr habt das Rezept nachgekocht?

Dann würde ich mich natürlich sehr darüber freuen, wenn ihr mir in den Kommentaren berichtet, ob es geklappt hat und wie es euch geschmeckt hat. Ich freue mich auch immer über Verbesserungsvorschläge. 

Gebt mir einen 👍

Wenn Ihr euch das Youtube-Video anschaut, dann würde ich mich natürlich RIESIG über einen 👍 freuen und über ein Abo! Und vergesst nicht die 🔔 anzuklicken, dann seid ihr immer über meine neuesten Videos informiert. Schreibt mir gerne hier in den Kommentar oder unter kochmalschnell@gmail.com, was Ihr sehen wollt!

Ihr findet mich auch hier

Das könnte euch auch gefallen

Kommentar verfassen