Puten-Steaks

Puten-Steaks in 🥬Spinat-Frischkäse-Sauce

Mal wieder schnell und lecker sind meine Puten-Steaks in 🥬Spinat-Frischkäse-Sauce. Ein One-Pot-Gericht und einfach. Ihr braucht nur eine möglichst hohe Pfanne, das war`s auch schon. Die Kombination Frischkäse und Spinat ist schon lecker, mit den Puten-Steaks aber wird`s mega lecker.

Puten-Steaks und ein paar Zutaten

Pute gibt`s inzwischen eigentlich überall in verschiedenen Varianten, wie Schnitzel, Steaks oder Medaillons. Ich habe hier Minutensteaks genommen, die besonders schnell gar sind. Frischer Spinat und Kirsch- oder Cocktailtomaten sollten kein Problem sind. Die restlichen Zutaten habt ihr wahrscheinlich sogar zuhause.

Puten-Steaks

Das Einlegen der Putensteaks macht den Geschmack

Dadurch, dass die Putensteaks zunächst in Gewürzen und Olivenöl eingelegt werden, bekommen sie einen besonders leckeren Geschmack. Die Zeit, die die Puten-Steaks während der kurzen Vorbereitungszeit eingelegt sind reicht aus, um ihnen einen schönes Aroma zu verleihen. Öl zum Anbraten braucht man dann auch nicht mehr.

Fleisch eingelegt

Die Sauce ist der Hammer

Die Sauce mit Zwiebeln, Brühe, Frischkäse, Crème fraîche und Tomaten ist geschmacklich der Hammer! Dazu dann noch der Spinat und der Parmesan sind wirklich außergewöhnlich. Ein bisschen aufpassen muss man aber beim Salzen, denn die Zutaten wie die Brühe, der Käse sind schon salzig, also eher zurückhaltend salzen.

Spinat ein wenig hacken

Den Spinat könnt ihr bei sehr großen Blättern, wie bei mir hier, ein wenig hacken. Aber er sollte nicht zu klein sein, denn er fällt sowieso sehr stark zusammen und ich möchte ihn noch sehen in der Sauce.

Spinat

Die Puten-Steaks kommen zurück in die Sauce

Die Puten-Steaks kommen jetzt zurück in die Pfanne, natürlich mit dem wunderbaren Fleischsaft, der inzwischen ausgetreten ist. Sie werden aber nur noch erwärmt, bitte nicht mehr kochen, denn die Steaks sind ja schon durch und sollen jetzt nicht trocken werden.

Puten-Steaks

Puten-Steaks in 🥬Spinat-Frischkäse-Sauce

Mal wieder schnell und lecker sind meine Puten-Steaks in Spinat-Frischkäse-Sauce. Ein One-Pot-Gericht und einfach. Ihr braucht nur eine möglichst hohe Pfanne, das war`s auch schon. Die Kombination Frischkäse und Spinat ist schon lecker, mit den Puten-Steaks aber wird`s mega lecker.
Vorbereitungszeit20 Min.
Zubereitungszeit20 Min.
Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Deutschland
Keyword: Chili, crème fraîche, Frischkäse, Knoblauch, paprika, Parmesan, Pute, Spinat, Zwiebeln

Equipment

  • hohe Pfanne

Zutaten

Pute

  • 500 g Puten-Steaks
  • 2 EL Olivenöl
  • ½ TL Salz
  • ½ TL Pfeffer
  • 1 TL Italienische Kräuter
  • 1 TL Paprika Edelsüß

Sauce

  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 4 Zehen Knoblauch
  • 300 g Kirsch- oder Cocktailtomaten
  • 4 EL Tomatenmark
  • 300 ml Hühnerbrühe
  • 200 g Kräuterfrischkäse
  • 100 g Crème fraîche
  • 100 g geriebener Parmesan
  • 250 g frischer Spinat etwas klein gehackt
  • ½ TL Chiliflocken
  • 1 TL Paprika Rosenscharf

Anleitungen

  • Die Puten-Steaks waschen und trocken tupfen.
  • Anschließend Salz, Pfeffer, italienische Kräuter, Paprikapulver und Olivenöl in einer Box mischen und die Puten-Steaks marinieren, beiseitestellen, Zwiebeln und Knoblauch.
  • Vorbereiten, Spinat evtl. etwas klein hacken.
  • In einer hohen Pfanne die Puten-Steaks in Olivenöl von beiden Seiten je 3 – 4 Minuten anbraten, aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen.
  • Die Zwiebel bei mittlerer Hitze im vorhandenen Bratfett andünsten, Tomatenmark hinzugeben, kurz mitbraten.
  • Die Kirschtomaten ebenfalls dazugeben und kurz mit andünsten, für ca. 2 Minuten.
  • Mit der Hühnerbrühe ablöschen und kurz aufkochen, Frischkäse und Crème fraîche hinzugeben, verrühren.
  • Wenn der Frischkäse und die Crème fraîche sich in der Soße aufgelöst haben, Hitze herunterstellen, Chili und Paprika Rosenscharf dazu geben, verrühren, Spinat ebenfalls dazu geben, Deckel auflegen, 5 Minuten den Spinat zusammenfallen lassen.
  • Parmesan unterrühren und schmelzen lassen.
  • Nun die Puten-Steaks wieder dazugeben, nur erhitzen, servieren.
  • Dazu passen Nudeln, Reis oder auch einfach Baguette

👉

Dieses leckere Rezept  und noch viele mehr findet Ihr auf kochmalschnell.com

Ihr habt das Rezept nachgekocht?

Dann würde ich mich natürlich sehr darüber freuen, wenn ihr mir in den Kommentaren berichtet, ob es geklappt hat und wie es euch geschmeckt hat. Ich freue mich auch immer über Verbesserungsvorschläge. 

Gebt mir einen 👍

Wenn Ihr euch das Youtube-Video anschaut, dann würde ich mich natürlich RIESIG über einen 👍 freuen und über ein Abo! Und vergesst nicht die 🔔 anzuklicken, dann seid ihr immer über meine neuesten Videos informiert. Schreibt mir gerne hier in den Kommentar oder unter kochmalschnell@gmail.com, was Ihr sehen wollt!

Ihr findet mich auch hier

Das könnte euch auch gefallen

Kommentar verfassen