chinesische bratnudeln

Chinesisch gebratene Nudeln 🥢 wie vom Asiaten

Hier mache ich Chinesisch gebratene Nudeln 🥢 wie vom Asiaten. Jeder kennt das Rezept und wenn man abends in der Stadt schnell noch etwas essen möchte, dann ist das ein beliebtes Rezept. Ich kaufe es häufig auf dem Weg nach Hause am Bahnhof. Was mir bei den gekauften Nudeln oft nicht gefällt ist, dass zu wenig Gemüse und zu wenig Fleisch im Rezept sind. Das habe ich hier geändert. Tatsächlich kann man die chinesischen Bratnudeln auch ganz schnell selber machen. Probiert es aus! Denkt daran: Jeder kann kochen!

Die Zutaten für die chinesischen Bratnudeln sind wirklich in jedem Lebesnmittelgeschäft zu bekommen und dazu noch günstig. Ein leckeres Rezept, einfach und lecker!

Zutaten:
250 g Hühnerbrust in mundgerechten Stücken
2 EL Sojasauce zum marinieren
250 g Quick Cooking Noodles
1 mittelgroße Möhre in Streifen
50 g Mungobohnensprossen
1 mittelgroße Stange Lauch in Ringen
1 mittlere Zwiebel in kleinen Würfeln
1 Ei (verquirlt)
½ TL Salz
½ TL Zucker
2 EL Hotsauce
2 EL dunkle Sojasauce
Sesamöl (ein paar Tropfen, so ca. ½ TL)
Erdnussöl zum Anbraten
Frühlingszwiebel in Röllchen zum garnieren


Zubereitung:
1. Hühnchen in 2 EL dunkler Sojasauce marinieren
2. Ei mit etwas Öl in den Wok geben, verrühren und braten, wenne s stockt mit Stäbchen
zerreißen, Zwiebeln hinzugeben und kurz mitbraten,
3. Möhre und den Lauch ebenfalls hinzugeben, weitere 3 Minuten mitbraten
4. Nudeln und Sprossen hinzugeben und mit dem Zucker, dem Salz, der Hotsauce und
weiteren 2 EL Sojasauce vermischen
5. Mit den Frühlingszwiebeln garniert servieren

Kommentar verfassen