linsensuppe

Hammer Rezept! Linsensuppe in der cook4me 🥣

Heute mache ich ein Hammer Rezept! Linsensuppe in der cook4me 🥣 ist wirklich super lecker! Ich bin ja ein Suppenkasper und mochte schon immer Suppen. In der cook4me geht die mal wieder besonders gut, aber natürlich auch in jedem normalen Kochtopf, dauert dann eben nur bei der Kochzeit rd. 2 bis 3 x so lange.

Günstige Zutaten, leckeres Ergebnis

Die Zutaten sind alle im Supermarkt zu finden und echt günstig. Dennoch ist die Suppe ein Klassiker und für die dunklen Tage echtes Soulfood. Linsen kann man auch mal ein paar mehr Pakete kaufen und lagern, da passiert so schnell nichts.

Mein Tipp 👉🏼
Ich koche immer gleich eine größere Menge, denn die Suppe lässt sich prima einfrieren. Nehmt Behälter von ca. 400 ml, IKEA, Lock&Lock , TUPPER oder andere Behälter, die zum Einfrieren geeignet sind und ihr habt immer genau 1 Portion für ein schnelles Mittagessen.🥣 Wenn ihr wissen wollt, was man alles einfrieren kann, dann schaut euch meine 10 Tipps 👉🏼 zum Einfrieren von Lebensmitteln an.

Linsen ohne Einweichen

Ich war am Anfang skeptisch, ob das Rezept wirklich funktioniert, auch ohne Einweichen der Linsen, wie ich das bisher gewohnt war. Inzwischen habe ich das Rezept unzählige Male wiederholt und kann berichten: Ja, es klappt! Das ist eine echte Erleichterung weil man nichts am Vortrag vorbereiten muss sondern sofort an die Maschine gehen kann und los geht`s.

utaten:

500 g Tellerlinsen
2 l Gemüsebrühe
150 g gewürfelter Schinken- oder Bauchspeck
1 Cabanossi (150 g), gewürfelt
2 mittelgroße Möhren (400 g), gewürfelt
1 mittelgroße Stange Lauch (150 g), in Ringen
130 g Knollensellerie, gewürfelt
2 Gemüsezwiebeln, in Würfeln
500 g Kartoffeln, geschält, in Würfeln
1 EL mittelscharfer Senf
2 EL Worcestersauce
4 EL Milder Essig
2 TL Zucker
2 Lorbeerblätter
Salz und Pfeffer
1 Bund Petersilie, gehackt
Nach Wunsch, Würstchen als Einlage

Zubereitung:
1. cook4me anschalten und auf manuell braten stellen, mit offenem Deckel vorheizen lassen
2. Schinkenspeck und Cabanossi in den Topf geben und ca. 5 Minuten etwas auslassen,
Zwiebeln, Porree dazugeben und weitere 5 Minuten anbraten
3. Sellerie und Möhren dazugeben, weitere 5 Minuten anbraten
3. Kartoffeln, Linsen, Gemüsebrühe sowie alle sonstigen Zutaten außer der Petersilie
dazugeben, Deckel schließen und die cook4me von braten auf Garen unter Druck
umstellen, 15 Minuten garen, abdampfen lassen
4. Wenn gewünscht, jetzt kleingeschnittene Würstchen dazugeben und kurz heiß werden
lassen
5. Die Linsensuppe auf Teller geben, mit Petersilie bestreuen

Ihr habt das Rezept nachgekocht?

Dann würde ich mich natürlich sehr darüber freuen, wenn ihr mir in den Kommentaren berichtet, ob es geklappt hat und wie es euch geschmeckt hat. Ich freue mich auch immer über Verbesserungsvorschläge. Also ran an das Hack! 

Gebt mir einen 👍

Wenn Ihr euch das Youtube-Video anschaut, dann würde ich mich natürlich RIESIG über einen 👍 freuen und über ein Abo! Und vergesst nicht die 🔔 anzuklicken, dann seid ihr immer über meine neuesten Videos informiert. Schreibt mir gerne hier in den Kommentar oder unter kochmalschnell@gmail.com, was Ihr sehen wollt!

Das könnte euch auch gefallen

Kommentar verfassen